Donnerstag, 28. August 2008

washington d.c. day one

meine güte, war das ein trip. nach fast 24 stunden nachdem ich von zu hause (sprich wien) weg bin, hab ich es nach washington d.c. in mein neues zu hause geschafft. die warterei in heathrow hat mich schon ganz fertig gemacht, der flug verging dann wiederrum schnell. ich bin neben nem netten finnen gesessen, der mich gleich auf mein englisch getestet hat. leider gab es die letzten zwei stunden turbulenzen über neufundland und ich wurde unsanft an meinen flug von bangkok nach wien erinnert. ich mag das nicht, wenn das flugzeug plötzlich absackt und alles vibriert und wackelt. die leute werden da auch immer so nervös und die babies schreien ... warum wohl?

jedenfalls musste ich mich dann erneut in geduld üben. die sicherheitschecks sind echt ned ohne. ewig lange schlange und die checken alles. dann war ein tohuwabohu wegen dem gepäck. die koffer sind einfach auf irgendwelche bänder geschupft worden und ich wusste gar ned, wo ich meine sachen bekomm. hab dann schon geglaubt meine koffer sind weg, aber da standen sie dann ganz brav und haben auf mich gewartet.

mein vermieter ist sehr nett und ich bin schwer begeistert vom haus. es is den amerikanischen tv-serien schon ähnlich. man geht ne treppe hoch, dann steht man auf der veranda, wo ne gemütliche couch steht. vor der haustür ist eine weitere tür mit gitter. und kaum steht man in der tür sieht man schon ne treppe nach oben. mein zimmer ist klein, aber fein und ich hab nen begehbaren schrank (hehe). naja, eigentlich ist es ein typisch amerikanscher schrank in ner nische. ne klimaanlage hab ich auch, aber die is leider laut und verhindert, dass ich das fenster aufmachen kann.

zur zeit schüttet es in strömen. ich war nur vorher kurz draussen um mich zu orientieren. hab die nächste u-bahn-station gefunden und auch gleich den starbucks gecrasht. euro sei dank, ist der cafe latte hier nicht so teuer.

ich werde mich jetzt zum mega-sightseeing aufmachen ... denk an euch ... eure s.

1 Kommentar:

fromhell hat gesagt…

vergiss nicht gaaaaaaaaaaaaaaanz viele fotos zu machen! (und klau keine bücher in der library of congress ... ; )
glg katja