Sonntag, 23. November 2008

american history

meine güte, mein letztes wochenende in washington d.c. ist fast vorbei. ich kann es nicht fassen, dass ich übermorgen schon ausziehe. morgen ist mein letzter arbeitstag im praktikum. gestern war ich im national museum of american history. das war jetzt einige jahre geschlossen zwecks neugestaltung. es wurde in der washington post prophezeit, dass viele leute sein werden. mir hat das museum sehr gut gefallen, leider ist noch nicht alles fertig, aber ich habe das highlight - den star-spangled banner - gesehen.

heute war ich noch beim pentagon memorial. ich finde, dass dieser erinnerungsort sehr gut gestaltet worden ist. ein letztes mal war ich heute noch auf der "Mall" und hab ein erinneringsfoto geschossen.

1 Kommentar:

Gabien hat gesagt…

Mei, Susei! Die Zeit geht so schnell rum! I hackel a nurmehr 2,5 Wochen hier. Wie tust'n da jetzt? ich dachte du kommst erst Mitte Dezember back to Austria?